Krisenkommunikation für einen grossen Schwinger

Ein Fall besonderer Art für die Kommunikationsfrau Janine Geigele: Martin Grab, 39, einer der erfolgreichsten Schweizer Schwinger, wurde des Dopings überführt, sowohl die A- als auch die B-Probe waren positiv. Grab, der im Mai dieses Jahres zurückgetreten ist, beteuert seine Unschuld und zeigt sich «erschüttert, schockiert, verunsichert». Gegenüber der Öffentlichkeit steht ihm Geigele zur Seite: die Medien offen und ehrlich informieren, zur Verfügung stehen, auf Fragen eingehen. Krisenkommunikation ist eine der Säulen von geigele.com.