Was können Sport und Wirtschaft voneinander lernen?

Das Thema:
Selbstmanagement und Widerstandsfähigkeit.

Der Inhalt:
Führungskräfte im Sport und in der Wirtschaft haben ähnliche Herausforderungen und Aufgaben.

Die Aufgabe:
Stadtrivalen bändigen!
Hier: der Trainer des FC Zürich, Uli Forte und der GC-Sportchef Mathias Walther.
Antworten auf die spannende Fragen, ob und wenn ja, was Führungspersönlichkeiten aus Sport und Wirtschaft voneinander lernen können.

Geigele Communications und Walo Bertschinger AG

Das international tätige Bauunternehmen Walo Bertschinger AG (Zürich) feierte im September 2017 sein 100jähriges Bestehen. Verantwortlich für Organisation, Konzeption und Kommunikation war während  zweieinhalb Jahren Geigele Communications. Bestandteil des Jubiläums-Konzepts waren u.a. die Firmen “Showsupport” (Produktion), “Pfeffermint” (visuelles Konzept) und “Food Fighters” (Catering).

Geigele Communications beim Jungfrau Marathon

Seit 25 Jahren gehört der Jungfrau-Marathon zu den schönsten Laufstrecken der Welt. Die Teilnehmer kommen jedes Jahr zu Tausenden und von allen Kontinenten ins schöne Berner Oberland.
Die Aufgabe:
Geigele Communications realisiert die Medienarbeit, die Redaktion und einige Moderationen. Hier im unterhaltsamen Interview mit dem dreifachen Olympia-Sieger Dario Cologna (Langlauf) vor der grandiosen Bergkulisse der Jungfrau.

Geigele Communications beim NOSV-Schwingfest in Davos

Der neue TV-Sender SWISS1 ist seit Anfang Juni 2017 am Start. Erster sportlicher Höhepunkt des Schweizer Senders war die Berichterstattung vom NOSV-Schwingfest in Davos. Die Aufgabe: Mehrstündige Moderation der Live-Sendung aus der Eishalle in Davos. Hier mit Studiogast Laimbacher Adi – 105 Kränze.

Geigele Communications am Match for Africa3

Wenn King Roger in Zürich für seine Stiftung spielt, dann ist immer grosses Tennis und beste Unterhaltung angesagt. Andy Murray war dieses Jahr sein Gegner und um die Moderation der Live-Übertragung von TV 24 hat sich Geigele Communications verdient machen dürfen.

Record release of "Journey"

Plattentaufe der Jazz-Band “Journeys”

Ein sehr stimmungsvoller Abend im Scala in Wetzikon u.a. mit Robert Mark (links) und Angelo Signore (rechts).
Die Moderation von Premieren, Plattentaufen oder Debutalben ist meist geprägt von einem “endlich” (endlich ist es soweit!) und stolzen Künstlern und Interpreten.
Die “Journeys” gehen immer wieder auf ihre sehr eigene Reise.

Unternehmer trifft Fussball – wie können beide voneinander profitieren?

Im Auftrag von Raiffeisen hat Geigele Communications bei den Berner Young Boys “den Zahn gefühlt“.
Eine Moderation die ein grosses Vergnügen war, gab es mit Christoph Spycher (Sportchef Berner Young Boys, links im Bild) und dem erfolgreichsten Schweizer Fussballer aller Zeiten, Stéphane Chapuisat, einiges zu lachen.

Laureus World Sports Awards 2017 in Monaco

Laureus World Sports Awards 2017 in Monaco, live unterwegs für TV 24.
Wenn Laureus ruft, ist die Promidichte hoch, dann stehen die Sportstars von heute und von gestern auf der Matte.

Die Aufgabe:
Moderation der Sendung und Interviews mit David Coulthard, Mika Häkkinen, Nico Rosberg, Edwin Moses, Michael Johnson, Boris Becker, Luis Figo und natürlich: Usain Bolt.

40 Jahre Swiss-Ski mit Descente und Rivella

Swiss-Ski feierte an der Ski-WM 2017 in St. Moritz sein 40jähriges Jubiläum mit den Sponsoren Descente und Rivella.

Moderation der Abendveranstaltung.
Vor allem die Skistars aus den 80ern waren an diesem Abend gefragt, wie Maria Walliser, Erika Hess, Pirmin Zurbriggen oder Mike von Grünigen. Vertreter des Verbandes und der Sponsoren haben ebenso einen Rückblick in die Geschichte des Schweizer Skirennsports gewagt wie Altbundesrat Adolf Ogi, der mit Anekdoten aus dem “Nähkästchen” die Gäste unterhalten hat.

Foto © Stephan Bögli

Swiss Athletics Night

Anlass: Swiss Athletics Night
Ort: “Das Zelt” in Luzern
Aufgabe: Moderation des wichtigsten gesellschaftlichen Anlasses des Jahres der Schweizer Leichtathletik. Gewählt wurden u.a. Athletin, Athlet, Team, Coach und Nachwuchssportler des Jahres.